Coole Locations Family & Friends Free time Menschen Over 40..... Reisen

Bodensee mal sportlich ;)

Einfach mal was neues ausprobieren!

Vor Jahren (ich war gerade mal 17 Jahre alt… vor vielen, vielen Jahren also) habe ich es in einem Urlaub mal mit Kanu fahren versucht.
In meiner Erinnerung brannten die Sonne und das Salzwasser auf meiner Haut. Gefühlt hatte ich nach 10 Minuten einen Hölle-Sonnenbrand. Außerdem fühlte sich das Plastik des Bootes sehr unangenehm an und die Schenkel klebten ständig am Sitz.
Das Rudern war anstrengend und von Spaß war das Ganze sehr sehr weit entfernt. Fazit damals: Das mach ich nie mehr wieder!

…und dann kamen die Schottlandmädels!

Und jetzt? Jetzt kommen doch meine Schottlandmädels* ausgerechnet auf die Idee bei unserem Treffen am Bodensee Kanus zu leihen, um über den See zu rudern. OK, denke ich, ich bin kein Spielverderber und ich freue mich einfach so die Mädels zu sehen. Ich bin auch nicht allein im Boot, das wird schon irgendwie hinhauen.

35 Grad! Im Schatten!

Allerdings hat mich die Wettervorhersage nicht wirklich beruhigt. Bei 35 Grad im Schatten in der Knallsonne mitten auf dem See???

Mit Sonnencreme und der Basecap meiner Tochter bewaffnet startete ich am Sonntag morgen um kurz nach 6 Uhr die Fahrt in Richtung Bodensee.
Mit traumhaftem Frühstück direkt am Wasser starteten wir in den Tag.

Dann ging´s zum Kanuverleih. Die Aufteilung der Boote war schnell gemacht.
Das ausgerechnet die beiden, die das mit dem Kanufahren beherrschten in einem Boot saßen, machte die Sache noch lustiger.

Als endlich alle Sachen mehr oder weniger wasserdicht verpackt waren, stiegen wir ins wackelige Boot und los ging die Fahrt. Die ersten paar Meter musste ich nur lachen, weil das mit dem abwechselnd Rudern zu dritt im Kanu so eine Sache ist. Aber! Es spielte sich schnell so ein, dass wir gut von der Stelle kamen.

Was soll ich sagen – der Tag war traumhaft. Ganz viel Spaß, Lachen, Labern und wunderbares Schwimmen im erfrischenden See!

Vom Wasser umgeben, in der Natur mit lieben Menschen, guten Gesprächen und ganz vielen Eindrücken konnte ich total runtergefahren und habe mich trotz der Anstrengung maximal entspannt.

Als ich am Abend müde im Auto auf dem Heimweg war, habe ich über die Anschaffung eines Kanus nachgedacht.

Leute, ich bin total heiß drauf. Habe am Tag darauf schon Routen bei uns in der Nähe rausgesucht und habe ein neues Hobby für mich gefunden! Das will ich jetzt definitiv regelmäßig machen.

Fazit: Manchmal brauchen Dinge einfach eine zweite Chance, um dann ganz groß raus zu kommen.

*Die Schottlandmädels sind übrigens:

Tanja Köhler
Verena Faden
Katrin Zeidler, von der die wunderbaren Fotos stammen.
Sandra Schneider
Sabine Merkel, die leider nicht mit von der Partie sein konnte.
und Ich.

Die Kanus haben wir geliehen beim Naturfreundehaus
Den leckeren Kuchen auf halber Strecke hatten wir in der Seebar in Radolfzell!

Das findest Du sicher auch gut...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.